31/08/2018

Transaktionen in spekulativen FOREX-Instrumenten

Bozen, 31. August 2018 - Die Südtirol Bank weist darauf hin, dass die Bank nie mit risikoreichen und komplexen spekulativen Instrumenten wie den so genannten "Contracts for difference" (CFD), "Rolling spot forex" und "Binary options" operiert hat und dies auch in Zukunft nicht vor hat. Unter den genannten Instrumenten sind CFDs besonders weit verbreitet, da sie die Währungen des sogenannten "Forex", einem ungeregelten Markt auf welchem die Akteure weltweit direkt agieren, zum Gegenstand haben.

Alle diese Instrumente verfügen über Produktstrukturen und Funktionsmodalitäten, die es schwierig machen, das Risiko zu verstehen und zu bewerten.

Aus diesem Grund ist die Südtirol Bank, auch gemäß den Anweisungen der Aufsichtsbehörde (siehe entsprechende Mitteilung der CONSOB in "Consob Informa", Nr. 5/2017 vom 13. Februar 2017) der Ansicht, dass die Instrumente für die eigenen Bankkunden nicht geeignet sind.

21/03/2018

Die Risiken der Kryptowährungen

Bozen, 21. März 2018 - Obgleich unsere Bank keine derartigen Aktivitäten abwickelt, weisen wir auf eine Mitteilung vom 12. Februar 2018 der europäischen Aufsichtsbehörden ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde), EBA (Europäische Bankenaufsichtsbehörde) und EIOPA (Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) hin, welche die europäischen Konsumenten vor den Risiken aus dem Ankauf und dem Halten von sogenannten Kryptowährungen warnt.

Die Behörden sind hinsichtlch der steigenden Zahl von Sparern besorgt, welche Krypotwährungen ankaufen - häufig in Erwartung ständig steigender Preise - und sich des hohen Risikos des Kapitalverlustes nicht bewusst sind. 

Die Mitteilung ist auf der Homepage der CONSOB in englischer Sprache unter folgenden Link abrufbar: ESMA, EBA E EIOPA PUBBLICANO UN WARNING CONGIUNTO SUI RISCHI COLLEGATI ALLE VALUTE VIRTUALI.

Eine Zusammenfassung der Mitteilung in italienischer Sprache, welche am 09. Marz 2018 auf der Homepage der Consob veröffentlicht wurde, finden Sie unter folgendem Link: ESMA, EBA ed EIOPA avvertono i consumatori circa i rischi delle criptovalute

Wir weisen daraufhin, dass die Südtirol Bank den An- oder Verkauf von Kryptowährungen weder empfiehlt noch vermittelt. 

19/03/2018

Consob und Operativität mit Diamanten

Bozen, 19. März 2018 - Obgleich unsere Bank keine derartigen Aktivitäten abwickelt, wird Kundeninteresse festgestellt, sodaß die Bank auf folgendes Informationsschreiben der Consob vom 31. Jänner 2017 aufmerksam macht. Das Schreiben der Aufsichtsbehörde weist auf durch den Diamantenhandel entstehende Gefahren hin, welche unter anderem auch auf mangelnde Transparenz in der Preisfestlegung und in der Kostenverrechnung zurückzuführen sind. 

Das Informationsschreiben ist auf der Homepage der CONSOB in italienischer Sprache unter folgenden Link abrufbar: LA CONSOB RICHIAMA L'ATTENZIONE DEL PUBBLICO E DEGLI INTERMEDIARI SULLA COMPRAVENDITA DI DIAMANTI.

Wir weisen daraufhin, dass die Südtirol Bank den An- oder Verkauf von Diamanten weder empfiehlt noch vermittelt.